Erfahrungsbericht

Dukan Diät Erfahrung

Die Dukan Diät ist seit Jahren in aller Munde. Immer wieder liest man in Magazinen oder hört im TV von dieser Diät-Form. Unglaubliche Ergebnisse werden versprochen, und die Qualen der Dukan Diät sollen im Vergleich zu anderen Diäten wesentlich geringer sein. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen realistischen Einblick geben, was Sie mit der Dukan Diät erreichen können und was nicht, außerdem lesen Sie hier einige Erfahrungsberichte von Nutzern der Dukan Diät.

Vorher-Nachher Bild Dukan Diät

Erstaunliche Erfolge der Dukan Diät.

 

Die aus 4 Phasen bestehende Dukan Diät ermöglicht erstaunliche Gewichtsverluste in relativ kurzer Zeit. Eine allgemeingültige Aussage ist jedoch, wie so oft, nicht zu treffen. Der Erfolg der Dukan Diät hängt in hohem Maße von den physiologischen Gegebenheiten des Durchführenden sowie von der Anzahl und Art vorhergegangener Diäten ab.

Grundsätzlich sollten Sie jedoch unabhängig von den genannten physiologischen und diät-historischen Gegebenheiten Ihr eigenes Ziele definieren, welches unbedingt realistisch sein sollte.

Erfolge in den verschiedenen Diätphasen der Dukan Diät

Phase Mögliche Gewichtsabnahme
Angriffsphase 1-3kg
Aufbauphase unbegrenzt (abhängig von Dauer)
Stabilisierungsphase Eingewöhnung, kein Gewichtsverlust
Erhaltungsphase Dauerhafte Stagnation kein Gewichtsverlust

Der angestrebte Gewichtsverlust findet also vor allem in den Phasen 1 und 2 (Angriffsphase, Aufbauphase) statt. Die nachgelagerten Phasen dienen zur Eingewöhnung (Stabilisierungsphase) bzw. zum dauerhaften Halten des Gewichts (Erhaltungsphase).

Erfahrungsberichte

Im Internet finden sich viele Erfahrungsberichte, in denen sich vor allem eines herauskristallisiert:

Die Erfolge in den ersten Tagen der Diät sind durch die Bank überwältigend. Kilo purzeln zur Überraschung vieler schon nach 2 oder 3 Tagen. Je nach dem, welche Dauer für die Angriffsphase gewählt wird, ist laut einigen Berichten sogar von bis zu 3 oder 4 kg Gewichtsverlust nach wenigen Tagen zu rechnen.

Die Aufbauphase gestaltet sich nach Meinung vieler Nutzer als schwieriger, da das anfängliche hohe Tempo, in dem massiv abgenommen wurde, logischerweise nicht konstant gehalten werden kann. Dies ist aber genau so vorgesehen, denn in der Aufbauphase soll sich der Erfolg langsamer einstellen und der Körper weniger stark belastet werden.

In den ersten beiden Phasen der Dukan Diät loben viele Nutzer außerdem, dass Sie trotz Gewichtsabnahme keine starken Hungergefühle haben. Auch Fressattacken kämen überhaupt nicht mehr vor. Diese Aspekte sind vor allem für Leute interessant, die jegliche Diäten ablehnen, weil sie Angst vor starkem Hungergefühl und Fressattacken haben. Diese gibt es bei der Dukan Diät schlichtweg nicht, da nicht die Menge, sonder die Art der erlaubten Lebensmittel eingeschränkt wird.

Vorher Nachher Bild Dukan Diät

Vorher-Nachher Vergleich einer amerikanischen Nutzerin der Dukan Diät

 

Die Stabilisierungsphase wird von einigen Nutzern als kritisch eingestuft. Vor allem die Dauer (10 Tage pro verlorenem kg Gewicht aus den Phase 1 und 2) stellt für viele ein Problem dar. Ein Beispiel: Hat eine Person in der Angriffs- und Aufbauphase 20kg verloren, so muss die Stabilisierungsphase 20kg x 10 Tage = 200 Tage durchgehalten werden. Allerdings sind die Restriktionen in der Stabilisierungsphase schon so gelockert, dass diese Phase problemlos überstanden werden kann. Zur Belohnung ist der Jo-Jo-Effekt Geschichte.

Viele Nutzer brechen nach Phase 2 oder 3 ab und führen die Erhaltungsphase nicht durch. Fast alle diese Personen klagen nach längerer Zeit, wieder massiv an Gewicht zugenommen zu haben. Die Erhaltungsphase ist somit ein existenzieller Bestandteil der Dukan Diät und darf auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Nachfolgend finden Sie noch ein motivierendes Video einer erfolgreichen Nutzerin der Dukan Diät:

Sie haben die Dukan Diät erfolgreich durchgeführt, sind an ihr gescheitert oder mittendrin? Dann teilen Sie Ihre Erfahrungen auf dieser Seite und nehmen Kontakt mit uns auf.